Virtual Reality – 3 spannende mögliche Einsatzgebiete

Virtual Reality ist nicht nur für Gaming und Filmeschauen geeignet – es gibt viele weitere mögliche Einsatzgebiete, die in der Zukunft unser alltägliches Leben verändern könnten.

1. Kommunikation und Zusammenarbeit

Unser Leben wird immer mobiler und internationaler – wir reisen oft und haben Arbeitskollegen, Freunde und/oder Familienmitglieder, die im Ausland leben. Egal ob wichtige Präsentation oder Geburtstagsfeier – manchmal möchte man einfach da sein, kann es aber nicht.

Virtual Reality könnte da eine Lösung sein. Natürlich kann ein virtueller Konferenzraum, in den sich jeder mit seinem VR-Headset einloggt, oder die Kommunikation über VR-Webcams und -Headsets im Freundes- und Familienkreis nie das echte Zusammensein ersetzen, aber es wäre besser als ein 2D-Videochat über Skype oder FaceTime.

2. Unterhaltung und Live-Events

Auch hier ist das „dabei und mittendrin sein“ der wichtigste Aspekt – und das ist die Stärke der virtuellen Realität. In ein par Jahren ist es vielleicht fast irrelevant, ob ein Konzert oder Sportevent ausverkauft ist – für 360° VR Livestreaming-Equipment wäre sicher noch genug Platz.

So könnte die Sitzplatzkategorie „VR“ eingeführt werden, die es unbegrenzt vielen Ticketkäufern ermöglicht, z.B. über ein Cardboard-ähnliches Headset und eine App des Veranstalters am Event teilzunehmen anstatt über eine Fernsehübertragung oder Event-Aufzeichnung nur zuzuschauen.

Dies brächte der Kultur-, Sport- und Unterhaltungsbranche gute Zusatzeinnahmen, welche wiederum in die Weitereintwiclung dieser Bereiche investiert werden könnten

3. Bildung

Was wäre wenn Schüler im Geschichtsunterricht antike Städte besichtigen, wenn Medizinstudenten jederzeit im virtuellen Operationssaal Eingriffe üben oder Piloten während Wartezeiten am Flughafen im virtuellen Flugsimulator Notlandungen üben könnten?

Mit portablen VR Headsets, dem richtigen Zubehör (der Flugsimulator bräuchte einen anderen Controller als das OP-Übrungsprogramm) und natürlich der richtigen Software wäre das schon in der nahen Zukunft möglich.

Fazit

Virtuel Reality hat wirklich großes Potenzial als Zukunftstechnologie, die nicht nur den Alltag von Nerds, Geeks, Gamern und Filmfans bereichern könnte – sondern wirklich für Veränderungen in unserer Gesellschaft, Kommunikationsweise, Ausbildung und Abeitswelt auslösen könnte. Seid gespannt – ich bin es auch. Natürlich werde ich euch zu diesem Thema auf dem Laufenden halten.

Teile es mit anderen Nerds
Saski

About the Author

Saski

Ich bin die Betreiberin vom Blog, YouTube-Kanal und Podcast von Saski’s Nerdtalk. Ich bin gelernte Fachinformatikerin – Anwendungsentwicklung und arbeite seit 3 Jahren als Webentwicklerin in Berlin. Neben der Entwicklung von Websites begeistere ich mich für das Internet, die YouTube-Szene, Gadgets, Virtual Reality, Smartphones und einige Games.

Follow Saski:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen