Erfahrungsbericht FRITZ!Box 7590 und FRITZ!Dect 200

11. August 2019

AVM, die Firma hinter den FRITZ!-Produkten, hat mir nach einer Mobilfunkmesse im April zwei Produkte leihweise zum Testen zur Verfügung gestellt. Jetzt, nachdem ich 2-3 Monate Erfahrungen damit sammeln konnte, möchte ich meine Erfahrungen mit dir teilen.

FRITZ!Box 7590 Erfahrungsbericht

Beim Auspacken der Fritzbox ist mir aufgefallen, wie leicht und kompakt das Gerät ist. Es ist leicht einzurichten, auch wenn ich, gerade wegen meiner Sehbehinderung, nicht gerade gut bin im Verkabeln von Hardware. Ich konnte alles in ca. einer halben Stunde einrichten und lossurfen. Auch wenn es in einigen Testberichten als „schnellster W-Lan Router“ der Fritzbox-Produktreihe genannt wird, habe ich keine große Veränderung in der Schnelligkeit oder Stabilität der Internetverbindung gemerkt. Es hängt sehr wahrscheinlich vom jeweiligen Anschluss und dem gebuchten Paket ab, wie schnell das Internet ist. Auch wenn ich im Vergleich zu meinem Standad-Telekom-Router keine Verbesserung der Geschwindigkeit gemerkt habe, sind während dem Test der FritzBox keinerlei Verbindungsabbrüche oder sonstige Probleme aufgetreten.

FRITZ!Dect 200 – Smart Home Steckdose

Ich finde „Smart-Steckdosen“ sehr praktisch, um auch die Geräte fernsteuern zu können, die selbst über keine Verbindungen zum Internet oder zu Smart Home Hubs haben. Man kann damit nicht nur Geräte (wie z.B. Stehlampen oder Kaffeemaschninen) fernsteuern, sondern auch messen und asuwerten, wie viel Energie verbraucht wird. Die Einrichtung gibg sehr schnell und die Fernsteuerung per Smartphone ging sehr einfach und hat sich in einigen Alltagssituationen als sehr praktisch erwiesen. Ich pberlege mir, eine solche Steckdose (oder gleich mehrere davon) privat zu kaufen.

Was denkst du über diese Produkte? Wofür würdest du eine Smart-Steckdose nutzen und was erhoffst du dir von der Zukunft für FritzBox & co? Schreibe gerne einen Kommentar dazu.

Teile es mit anderen Nerds
Saski

About the Author

Saski

Ich bin die Betreiberin vom Blog, YouTube-Kanal und Podcast von Saski's Nerdtalk. Ich bin gelernte Fachinformatikerin - Anwendungsentwicklung und arbeite seit 3 Jahren als Webentwicklerin in Berlin. Neben der Entwicklung von Websites begeistere ich mich für das Internet, die YouTube-Szene, Gadgets, Virtual Reality, Smartphones und einige Games.

Follow Saski:

>

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen