Sofortbildkameras sind zurück!

23. September 2016

Bilder aus Sofortbildkameras, auch „Polaroid“ genannt, liegen wieder voll im Trend.

Woher kommen die Kameras eigentlich?

Damals, in den 70er und 80er Jahren, hatten die Polaroid Kameras einen Kultstatus erreicht. Durch den derzeitigen „Retro Trend“ erlangen die Softbildkameras auch im digitalen Zeitalter bei vielen Menschen große Beliebtheit.

Was ist damit alles möglich?

Bei einem Schnappschuss mit der Polaroid wird normalerweise anschließend das Foto ausgedruckt. Es gibt aber bereits einige Anbieter von digitalen Modellen. Diese ermöglichen das Speichern der Bilder auf einer SD-Karte und somit das Hochladen auf diverse Social Media Plattformen. Natürlich lassen sich die Bilder mit der Kamera auch separat ausdrucken. Doch was tun mit den zahlreichen Ausdrucken der Kamera? Im Internet findet man genügend Inspirationen, für das kreative Verwerten der Bilder. Meistens werden die Fotos an die Wand gehängt. Man könnte sich aber damit z. B. einen Fotokalender selber machen.

Worauf man beim Kauf achten sollte:

Beim Kauf einer „Instant Kamera“ sollte man nicht nur den Preis der Kameras vergleichen. Viel wichtiger ist es, die dazu passenden Filme gegenüberzustellen, ähnlich wie beim Drucker die Tinte. Diese sind nicht gerade günstig und bei mehreren Schnappschüssen, kann das Fotografieren schon zu einem kostspieligen Hobby werden. Die Qualität der analogen Modelle kann mit professionellen Aufnahmen selbstverständlich nicht mithalten. Ganz im Gegenteil, die etwas verschwommenen Ausdrucke verpassen den Fotos einen gewissen „Vintage-Charakter“. Für die meisten Benutzer dienen die Fotos mit weißen Rahmen zum Festhalten von schönen Erinnerungen. Die neuartigen digitalen Modelle der Polaroid Kameras, ermöglichen jedoch hochwertigere Ausdrucke. Der Charme der Bilder mit weißen Rahmen bleibt hierbei jedoch auf der Strecke.
Die Stromversorgung der Kameras, egal ob digital oder analog, wird meistens durch Batterien oder Akkus gewährleistet. Besonders bei digitalen Modellen sollte man auf die Akkulaufzeit achten. Beim Ausdrucken von mehreren Fotos kann dieser schon sehr schnell verbraucht werden.

Die meisten Modelle sind für 80-200€ in Elektronikgeschäften, oder im Online-Shop des jeweiligen Herstellers, zu finden. Für alle die sich ein solches Gerät nicht leisten möchten, gibt es eine günstige Alternative. Das Nachbilden des Vintage-Stils ist bereits mit zahlreichen, meist auch kostenlosen, Apps möglich.

 

 

Bildquelle: https://pixabay.com/de/sofortbildkamera-polaroid-foto-1109284/

Teile es mit anderen Nerds
Roland Reiter

About the Author

Roland Reiter

Leave a Comment:

All fields with “*” are required

Leave a Comment:

All fields with “*” are required

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen