Für wen lohnt sich YouTube Premium?

Seit knapp 3 Monaten habe ich jetzt YouTube Premium. Aber ist die Bezahl-Version von YouTube ihr Geld wert und wenn ja, für wen? Das möchte ich mir heute mit dir zusammen genauer anschauen.

Wer die kurze Antwort möchte: YouTube Premium lohnt sich für die, die den Videodienst viel nutzen, die keine Werbung sehen und Videos auch auf Mobilgeräten im Hintergrund oder offline abspielen möchten. Du weißt noch gar nicht was YouTube Premium ist oder möchtest mehr Infos? Gerne, hier kommt mein ausführlicher Review.

Tipp: Abonniere mich auf YouTube, wenn du dich für Technik, Games, Conventions, Apps & co interessierst

Was ist YouTube Premium und welche Vorteile bietet es?

YouTube Premium ist eine, vor gar nicht so langer Zeit eingeführte, Bezahl-Variante von YouTube, die ein ganzes Paket an Leistungen und Vorteilen enthält. Dazu gehört z.B. die Werbefreiheit von Videos sowie der Zugriff auf YouTube Music. Schauen wir uns die einzelnen Features mal im Detail an.

Videos ohne Werbung

Nichts nervt mich mehr, als mitten in einer fokussierten Arbeits-Session, bei der ich „instrumental work music“ oder ähnliche Hintergrundmusik via YouTube laufen habe, plötzlich durch laute Werbung (z.B. für ein Mobile Game) aus meiner Konzentration gerissen zu werden. YouTube Premium ermöglicht es dir, Videos zu sehen ohne auch nur eine Sekunde lang Werbeclips anschauen zu müssen. Das ist eines meher Lieblingsfeatures der Premiumversion.

Videos auf Mobilgeräten im Hintergrund sowie offline abspielen

Öfters schaue ich ein Video, muss dann aber noch was in der Wohnung oder in der Stadt erledigen, würde das Video (z.B. eine interessante Dokumentation oder ein Lernvideo zu Themen wie Bloggen oder Programmieren) im Hintergrund (sozusagen als Audio-Podcast) weiterlaufen lassen. In der Gratis-Version von YouTube ist dies aber nicht möglich. Deshalb ging früher mein Smartphone-Akku schneller leer, weil ich das Gerät in der Jackentasche an gelassen (den Bildschirm nicht gesperrt) hatte, nur damit YouTube Videos weiterlaufen können, während ich im Bus sitze oder zum Supermarkt laufe. Jetzt mit Premium muss ich das nicht mehr machen – ich kann mein Smartphone in dne Schlafmodus schicken und das Video läuft trotzdem weite. Die ersten 1-2 Tage war es sehr ungewohnt für mich, dieses Feature nach all den Jahren plötzlich zur Verfügung zu haben – es ist meine absolute Lieblingsfunktion von YouTube Premium, noch mehr als das Ausblenden aller Werbung.

YouTube Music

Ich bin kein großer Musik-Fan, weshalb ich hierzu nicht so viel sagen kann, aber YouTube Premium enthält auch vollen Zugriff auf den Musik-Streamingdiest von YouTube, der als eigene App Verfügbar ist. Hier kannst du Millionen von Songs abspielen, herunterladen und in Playlisten organisieren. YouTube Music als Bestandteil von YouTube Premium lohnt sich vor allem für diejenigen, die noch keinen anderen Musikdienst wie Spotify oder Apple Music verwenden.

YouTube Originals

Als Nutzer von YouTube Premium hast du auch Zugriff auf YouTube Originals. Das sind Filme und Serien, die YouTube, oft in Zusammenarbeit mit bekannten YouTubern, selbst produziert hat. Da YouTube ein amerikanisches Unternehmen ist, sind die meisten YouTube Originals (soweit ich aktuell weiß) nur in englischer Sprache verfügbar. Wenn du aber gut Englisch kannst und du gerne Filme und Serien schaust, könnte sich das für dich lohnen.

Aber genug zu den Features und Vorteilen. Was nützen die besten Musiktitel, Serien und Komfort-Funktionen, wenn sich das niemand leisten kann. Reden wir deshalb kurz über die Preise.

Wie viel kostet YouTube Premium?

YouTube Premium bietet drei verschiedene Pakte, eines für Einzelpersonen (regulärer Tarif), sowie eines für Familien und ein vergünstigtes Studentenpaket. Die genauen Preise und Konditionen (Stand April 2020) stelle ich dir hier genauer vor.

Kann ich YouTube Premium irgendwie kostenlos bekommen oder testen?

Ja, du kannst YouTube Premium einen Monat kostenlos nutzen (kostenloser Probemonat) und währenddessen entweder kündigen oder es ab dem zweiten Monat als kostenpflichtiges Abo weiter laufen lassen.

YouTube Premium – regulärer Tarif

Der erste Monat ist kostenlos (Probeabo), danach kostet die reguläre Version 11,99 Euro. Das ist nur etwas teurer als die rund 10 Euro die du für die meisten Musik-Streamingdienste zahlen musst, nur dass du hier nicht nur YouTube Music sondern auch noch werbefreie und offline nutzbare Videos bekommst – ich finde das ist ein durchaus fairer Preis.

YouTube Premium für Familien

Der Familientarif ermöglicht es dir, bis zu 5 weitere Familiemitglieder hinzuzufügen, die dann auch alle Premium-Funktionen und -Inhalte nutzen können. Diese Option kostet 17,99 Euro. Rechnet man das auf die typische Familie herunter (Mutter, Vater, 2 Kinder) kommt man auf weniger als 5 Euro pro Person. Wichtig ist hier aber noch anzumerken, dass man nur Personen ab 13 Jahren als Mit-Nutzer hinzufügen kann.

Studentenrabatt für YouTube Premium

Studenten zahlen monatlich nur 6,99 Euro, wobei auch hier eine einmonatige kostenlose Testphase angeboten wird. Du musst dich einmal jährlich als Student verifizieren, da nur Personen mit gültigem Nachweis über dne Studenten-Status diesen Rabatt nutzen können.

Wie kann ich auf Premium upgraden?

Du kannst direkt über den Link https://www.youtube.com/premium upgraden. Ich empfehle dir aber, es lieber über dein Mobilgerät zu machen. Du musst dazu in der YouTube App au dein Profilbild und dann auf „YouTube Premium“ klicken. Dort kannst du dann dein gewünschtes Paket auswählen und über die im Apple oder Google App Store hinterlegten Zahlungsmethoden bezahlen, ohne YouTube direkt deine Bank- oder Kreditkartendaten mitteilen zu müssen. Dir wird sofort angezeigt, ob das Upgrade erfolgreich war. Wenn ja, kannst du die Vorteile von YouTube Premium ab dann sofort nutzen. Der Betrag wird dann jeden Monat automatisch abgebucht, wobei du jederzeit kündigen kannst.

Wie kann ich YouTube Premium wieder kündigen?

Wenn du das Abo in der mobilen App von YouTube abgeschlossen hast, kannst du dein Abo ganz einfach im Abo-Manager deines App Stores (z.B. Google oder Apple) einsehen, verwalten und auch kündigen. Als Apple-Nutzer gehe ich z.B. auf Einstellungen -> Apple ID -> Abonnements. Die Funktion zum Kündigen eines solchen App-Abos ist bei jedem App Store unterschiedlich, aber fast überall kannst du innerhalb von 2-3 Klicks kündigen, ohne irgendwelche Formulare ausfüllen oder gar einen Brief an YouTube schicken zu müssen. Die Kündigungsfrist ist ein Monat, also läuft dein YouTube Premium weiter, bis zu dem Tag an dem die nächste Zahlung abgebucht worden wäre, wenn du nicht gekündigt hättest.

Was ist der Unterschied zwischen YouTube Premium und Kanal-Mitgliedschaften?

Kanal-Mitgliedschaften sind auch kostenpflichtige Abos innerhalb der YouTube App, was sind also die Unterschiede? Bei YouTube Kanalmitgliedschafen handelt es sich um Möglichkeiten, individuelle YouTuber zu unterstützen. Sie funktionieren in etwa wie Twich-Abos – du spendest monatlich einen Betrag an einen YouTuber und bekommst dafür Vorteile wei eine besondere Hervorhebung im Chat oder exklusive Videos. Dies hat nichts mit YouTube Premium zu tun, aber natürlich kannst du sowohl Mitglied deiner Lieblingskanäle sein (wenn sie die funktion eingeschaltet haben) als auch YouTube Premium nutzen.

Haben meine Lieblings-YouTuber auch was davon?

Bei Werbeclips weiß man, dass YouTube die Einnahmen mit den Kanalbetreibern teilt, aber du fragst dich vielleicht, wie das bei YouTube Premium läuft und ob du deine Favoriten trotz Premium durchs Videos schauen unterstützt. YouTube ist nicht sehr transparent, wenn es um solche geschäftlichen Details geht. Es ist aber bekannt, dass YouTuber die auf ihrem Kanal Werbung laufen lassen auch an YouTube Premium Gebühren derjenigen User beteiligt werden, die ihre Videos schauen. Sagen wir du schaust jeweils ein Video auf zehn verschiedenen Kanälen, so wird ein Teil deines Premium-Preises auf die zehn Kanäle aufgeteilt. Also untersützt du Kanalbetreiber weiterhin durch das Ansehen von Videos, auch wenn dir keine Werbung mehr gezeigt wird.

Fazit und eigene Erfahrung – ist YouTube Premium das Geld wert?

Ich möchte YouTube Premium nicht mehr missen, da ich viel YouTube schaue – nicht nur zur Unterhaltung sondern auch um mich beruflich (Web-Entwicklung) weiterzubilden, Inspiration für eigene Inhalte zu sammeln etc. Endlich keine Werbung mehr in der Mitte eines Lern- oder Hintergrundmusik-Videos, Vortrags-Videos als Audioversion hörern (YouTube im Hintergrund laufen lassen) wenn ich unterwegs bin etc. – das ist wirklich sehr praktisch. Wer aber nur hin und wieder YouTube schaut und schon einen anderen Musikstreaming-Dienst nutzt, der braucht dieses Abo nicht. So viele Online-Dienste bieten ein Abo für 5-10 Euro an, dass es sich bei mehreren Diensten schnell läppert.

Was sagst du zu YouTube Premium?

Das hier ist nicht nur ein Info-Blog sondern auch eine Community – teile also gerne deine Erfahrungen und Gedanken rund um YouTube Premium in den Kommentaren unter dem Artikel- Nutzt du Premium? Wie empfindest du das Preis-Leistungsverhältnis? Welche Funktionen oder Inhalte nutzt du am meisten? Was sollte YouTube verbessern? Ich bin gespannt auf deine Antwort.

Teile es mit anderen Nerds
Saski

About the Author

Saski

Ich bin die Betreiberin vom Blog, YouTube-Kanal und Podcast von Saski's Nerdtalk. Ich bin gelernte Fachinformatikerin - Anwendungsentwicklung und arbeite seit 3 Jahren als Webentwicklerin in Berlin. Neben der Entwicklung von Websites begeistere ich mich für das Internet, die YouTube-Szene, Gadgets, Virtual Reality, Smartphones und einige Games.

Follow Saski:

>