So war die GamesWeek Berlin 2018

Letzte Woche war die GamesWeek Berlin 2018, eine Woche voller Konfernenzen, Networking-Events, Spiele-Ausstellungen, Preisverleihungen und mehr. Ich konnte zwar nicht bei vielen Events dabei sein, weil ich tagsüber gearbeitet habe, aber hier sind einige Eindrücke von sieben Tagen voller Gaming-Highlights.

Opening Gala und Verleihung des ersten Medienpreis Games

Vielen Dank noch mail an die Organisatoren für die Einladung, mit der ich echt icht gerechnet habe. Ich war etwas spät dran weil ich den Eingang zum „Säälchen“ nicht gleich gefunden habe aber das war kein Problem – das Programm startete erst eine Stunde nach Einlassbeginn. Die Moderation war unterhaltsam, es gab Interviews und Grußw0rte auf der Bühne und zwischendurch gab es auch Live-Gesang zu Titelsongs von Spielen – mit großem Gänsehautfaktor. Es wurden die verschiedenen Events der Games Week Berlin vorgestellt und der Medienpreis Games wurde zum ersten Mal in den Kategorien Text, Audio, Video und Review verliehen. Ich hatte auch meinen (subjektiv) besten Review-Blogpost eingereicht aber der ist leider nciht in die engere Auswahl gekommen. Die Aufzeichnung kann (diese Woche noch) auf dem Twitch-Kanal der GamesWeek Berlin angesehen werden: https://www.twitch.tv/gamesweekberlin

Womenize inklusive After-Party

Mir liegt das Thema „mehr Frauen in der IT- und Games-Branche“ persönlich sehr am Herzen und genau um dieses Thema ging es auf der Womenize 2018 im Rahmen der GamesWeek Berlin. Es gab Vorträge, Workshops und die Möglichkeit, mit potenziellen Arbeitgebern Kontakte zu knüpfen. Von der Konferenz selbst habe ich zwar kaum etwas mitbekommen, weil ich eben den ganzen Tag im Büro war, dafür war ich aber abends nach der Arbeit bei der After-Party dabei. Hier habe ich ein nettes VR-Spieleentwicklerduo und eine Mitarbeiterin der Unity Engine kennen gelernt, anderen beim Zochen an verschiedenen Arcade Automaten zugeschaut (ich wollte denen, die für ein Konferenzticket bezahlt haben, den Votritt lassen, weshalb ich sie selbst nicht ausprobiert ahen). Es gab kostenlos Eis und verschiedenen Getränke. Der DJ spielte Songs sus vielen verschiedenen Genres. Unter Anderem spielte er das Lietd „Its a mens world“ was auf einer After-Party einer Frauen-Karriere-Konferenz nicht so wirklich passte (:

A Maze

A Maze hatte unter der Wcohe eher Themen für Spieleentwickler im Programm. Am Wochenende waren auch einige Vorträge für Gaming-Enthusiasten dabei. Neben dem Vorgragsprogramm gab es eine wirklich interessante Aussteilung verschiedener Indie-Games, die a Maze Award Preisverleihung und jeden Abend Live-Musik und Unterhaltung. Ich hatte das Gefühl dass die A Maze eines der beliebtesten wenn nicht das beliebteste Event der Games Week Berlin 2018 war – jeder redet auf Social Media davon, es war voll und auf Networking-Partys sagten mir alle Leute, mit denen ich da ins Gespräch kam, dass sie auf jeden Fall noch bei der A Maze vorbei schauen wollten.

Gamefest

Das Gamefest war das Haupt-Event für diejenigen, die nichts mit Spieleentwicklung, eSports, Gaming-Business, Gaming-Journaisums oder ähnlichen Dingn am Hut haben sondern einfach nur zocken und Spaß haben wollten. Es gab tolle Cosplays zu sehen, man konnte allerlei Games und VR-Erfahrungen antesten, sich Bühnenprogramm anschauen, Preise gewinnen und andere Gamer kennen lernen. Ich fand es eine etwas merkwürdige Idee, das Gamefest auf den Freitag und den Samstag statt auf Samstag und Sonntag zu legen. So hätten sicher noch mehr arbeitende und/oder zur Schule gehende Gamer die Möglichkeit gehabt, das Gamefest zu besuchen.

Mein Fazit

Es war eine aufregende, abwechlsungsreiche und vollgepackte Woche voller Gaming, neuem Wissen, neuen Kontakten und einer inspirierten, energiegeladenen Atmosphäre. Ich hofffe es stört dich nicht, dass meine Artikel in letzter und auch in der nichsten Zeit sehr Event-lastig sind. Mein Terminkalender ist sehr voll mit vielen interessanten Dingen rund um Gaming, Technik & co. Als Nächstes stehen ein VR-Pop-Up Space, das Netzfest, die Eröffnung eines Vr-Kinos und die Maker Faire Berlin 2018 an. Kurz darauf wartet dann auch schon die E3 und einen Monat später das IFA Media Briefing – also jede Menge spannnder Events.

Teile es mit anderen Nerds
Saski

About the Author

Saski

Ich bin die Betreiberin vom Blog, YouTube-Kanal und Podcast von Saski's Nerdtalk. Ich bin gelernte Fachinformatikerin - Anwendungsentwicklung und arbeite seit 3 Jahren als Webentwicklerin in Berlin. Neben der Entwicklung von Websites begeistere ich mich für das Internet, die YouTube-Szene, Gadgets, Virtual Reality, Smartphones und einige Games.

Follow Saski:

>

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen