Behind The Scenes Q&A – Blog-Geburtstagsspecial

Heute vor genau einem Jahr habe ich hier den ersten Blogpost geschrieben. In diesem Jahr ist viel passiert, ich habe viel gelernt, neue Erfahrungen gemacht und gute Kontakte geknüpft. In diesem kleinen Blog-Geburtstagsspecial gebe ich dir per Q6A (Fragen und Antworten) Post einen exklusiven Einblick hinter die Kulissen von Saski’s Nerdtalk. Wenn du lieber nicht wissen willst, was alles für teils langweilige oder stressige Hintergrund-Arbeit in so einem Blog steckt, würde ich dir diesen Artikel eher nicht empfehlen.

Wie entsteht ein Artikel – von der Idee zum fertigen Post?

Die Idee kommt entweder recht spontan (diese Woche könnte ich über x schreiben) oder es gibt ein festgelegtes Thema wie zB ein Event, über das ich berichte. Schreibe ich über eine eigene Erfahrung oder Meinung, dann kann ich gleich loslegen. Ansonsten werden vorher noch Fakten (zB Produktdetails) recherchiert. Am Anfang des Schreibprozesses erstelle ich die groben Punkte in Form von Abschnittsüberschriften. Die Abschnitte werden dann Schritt für Schritt mit Inhalten gefüllt. So habe ich zB alle Fragen dieses Q&A Posts als Überschriften angelegt und schreibe jetzt zu jeder eine ausführliche Antwort.

Woher kommen die News?

Ich bin keine News-Bloggerin aber greife aktuelle Themen, Events und Neuerscheinungen gerne auf, wenn sie für mich und dich als meinen Leser relevant sein können. News beziehe ich nicht van anderen Blogs sondern zB von Produktpräsentationen und Pressekonferenzen (entweder vor Ort – zB bei einer Messe- oder per Livestream). Oft bekomme ich auch interessante Pressemitteilungen per Mail zugeschickt, die ich dann meist zusammen mit eigenen Erfahrungen, Meinungen oder Gedanken zu einem Blogpost verarbeite.

Was ist momentan die größte Herausforderung?

Um es in einem Wort zusammen zu fassen: Reviws. Produkttests wie zB Game- oder Technik-Reviews bieten Lesern wie dir einen großen Nutzen, wenn es um Kaufentscheidungen geht. Deshalb möchte ich mehr davon produzieren. Das Problem. Ich habe (gerade bei teuren Gadgets) nicht das Geld dafür, mir viele der Produkte zu kaufen, die ich gerne für dich testen möchte. Ich bin aber auch noch nicht bekannt genug, dass mir Hersteller diese (leihweise) zum Testen zur Verfügung stehen. Bei Games ist eher die Schwierigkeit, dass zB bekannte Blogger oder YouTuber das Spiel schon viel früher testen können – wenn es dann herauskommt, braucht es keinen x-ten Review mehr von einem Blog wie mir, da die meisten Leute schon bescheid wissen. Mein Lösungsansatz: Mir für die kommende Gamescom und IFA den Terminplan schön vollpacken, zu Networking-Events dort gehen und so bessere Beziehungen zu Hersteller-Firmen herstellen.

Welche Tools werden eingesetzt?

Für Eventplanung (welche Termine sind zB an welchem Tag einer Messe) und für Ziele (kurzfristig, mittelfristig, langfristig) nutze ich Trello, Bei Trello lassen sich alle Einträge (cards) einfach zwischen Listen (zB Tagen, Zeitabschnitten, Projektphasen) hin und her schieben, es lassen sich Checklisten, Anhänge und Deadlines hinzufügen und das Ganze ist kostenlos. Für Newsletter nutze ich das englische Tool Convertkit, das extra für Blogger gemacht wurde und für das Blog kommt natürlich WordPress zum Einsatz. Für die Planung von Social Media Posts teste ich gerade das Tool Coschedule habe aber auch ein Plugin (Blog2Social), das neue Artikel auf allen möglichen Plattformen verteilt

Abgesehen von Tools – was ist noch unbedingt nötig?

Gute Ideen, regelmäßige Blog-Besucher, Durchhaltevermögen und Kontakte zu Technik- und Spieleherstellern. Außerdem könnte mein Blog nicht ohne den dazugehörigen Mail-Account laufen, weil ich dahin spannende Pressemitteilungen, Einladungen zu interessanten Events, Anfragen für tolle Kooperationen und seit neuesten sogar Steam-Keys für Review-Exemplare nicht veröffentlichter Games bekomme.

Was war die merkwürdigste Kooperationsanfrage, die du bis jetzt bekommen hast?

Im englischsprachigen Raum kann sich das Wort „Gaming“ auf Videospiele, aber auch auf Glücksspiel beziehen. Wahrscheinlich deshalb bekomme ich alle 2-3 Monate die Anfrage von irgendwelchen Marketing-Agenturen, deren Namen ähnlich klingen und mir erst eine Kooperation im Gaming-Bereich anbieten, aber wenn ich dann um Details bitte, mir sagen dass Online-Casinos beworben werden sollen. Wer sich mit meinem Blog ein bisschen beschäftigt weiß, dass mein Blog für Nerds, Geeks und Gamer aller Altersgruppen offen ist, weshalb ich ja auch nicht über 18+ Games berichte.

Wie wird das nächste Blog-Lebensjahr?

Das kann natürlich niemand sagen, aber Anfang August wird es einen Review zu einem noch unveröffentlichten Spiel geben, auf das ich mich wirklich freue. Ende August / Anfang September gibts meine bisher größte Kooperation mit einem Technikhersteller. Bei der IFA und anderen wichtigen Events werde ich dabei sein und für dich berichten, soweit das mit meinem Job kompatibel ist. Das erste Jahr bloggen hat mich so viel gelehrt, hat mir so viele Türen geöffnet und hat mir gezeigt, dass ich doch nicht in allen Dingen immer schlecht bin (;. Mit diesem Projekt habe ich wirklich „mein Ding“ gefunden, das ich viele Jahre machen möchte (früher bin ich oft von einer Idee zur nächsten gesprungen und hab nichts lange durchgezogen, weil sich neue Projekt-Ideen immer viel interessanter angehört haben als die aktuelle Sache, an der ich gerade arbeitete). Ich kann gar nicht zählen, wie viele schöne Momente von Kreativität, neuen Kontakten und Erfolgserlebnissen mir dieses Projekt bisher gegeben hat und freue mich auf die nächste Runde!

Teile es mit anderen Nerds
Saski

About the Author

Saski

Ich bin die Betreiberin vom Blog, YouTube-Kanal und Podcast von Saski's Nerdtalk. Ich bin gelernte Fachinformatikerin - Anwendungsentwicklung und arbeite seit 3 Jahren als Webentwicklerin in Berlin. Neben der Entwicklung von Websites begeistere ich mich für das Internet, die YouTube-Szene, Gadgets, Virtual Reality, Smartphones und einige Games.

Follow Saski:

Leave a Comment:

All fields with “*” are required

Leave a Comment:

All fields with “*” are required

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen