Erfahrungsbericht: iPhone-Reparetur im Apple Store

Oktober 24, 2016

Schell kann einem das teure Smartphone mal aus der Hand rutschen – und schon ist das Display kaputt. Wer seine Apps, Foos und Videos nicht dauerhaft durch ein Netzt aus Rissen und Sprüngen betrachten möchte, der sollte sein Gerät früher oder später reparieren lassen. Das habe ich im Apple Store in Berlin gmacht und möchte euch hier meine Erfahrungen und Tipps weitergeben.

Warum beim Apple Store? Wäre die Handywerkstatt um die Ecke nicht günstiger?

Ich habe mich über die verschiedenen Reparaturdienstleister informiert und habe mich dann doch dafür entschieden, zum Hersteller – also zu Apple – zu gehen. Warum? Dafür gibt es mehrere Gründe:

  • Ersatzteile: Original Apple-Ersatzteile sind nicht frei verkäuflich. Deshalb nutzen die Reparaturdienste von Mediamarkt, Saturn, anderen Elektronikläden sowie freie Wärkstätten Ersatzteile in Original-Qualität aber keine Originalteile. Bei den Lautstärke-Buttons oder anderen weniger wichtigen Teilen fände ich das OK, aber beim Bildschirm (an dem noch andere Teile wie der Fingerabdruckscanner oder das Mikrofon dran sind) wäre mir das zu riskant.
  • Zertifizierung und Garantie: Wenn du noch eine Grantie auf dein iPhone hast, könnte diese möglciherweise verfallen, wenn dein Smartphone von nicht Apple-Zertifizierten Werkstätten geöffnet wird. Außerdem haben diese ggf. nicht das Original-Wrrkzeug um die Reparatur durchzuführen, was das Risiko von Schäden erhöht, die durh die Reparatur enstanden sind.
  • Erfahrung und Qualität: Ich bin kein Apple-Fangirl aber habe durch viele Jahre iPhone- und Mac-Nutzung ein Vertrauen in die Qualität entwickelt, die Apple bietet. Da habe ich das Gefühl, dass mein iPhone bei der Reparatur in guten Händen ist. Bei einer mir komplett unbekannten Handywerkstatt um die Ecke könnte ich das nicht so einfach sagen. Außerdem bin ich mir sicher, dass ein Hersteller sein eigenes Produkt am Besten kennt und daher Probleme und Schäden auch am Besten beheben kann.

Termin vereinbaren oder einfach hingehen? So habe ich es gemacht.

Egal wenn ich geschaut habe – ob morgens, in der Mittagspause oder nachts, es waren nie freie Termine verfügbar – zumindest nicht für den Apple Store am Kurfürstendamm, der für mich am einfachsten und schnellsten zu erriechen ist. Also habe ich die Terminreservierung aufgegeben und bin nach der Arbeit einfach mal hingegangen.

Dort empfing mich ein netter Store-Mitarbeiter. Er schaute sich die kaputte Displayglas-Schebe an und gab mir einen zeitnahmen Termin. Ich sollte abends um halb sieben wiederkommen – in 9 Tagen.

Beim

Eindlich war es soweit. Es war der letzte Tag, an dme ich Apps, Spiele, Videos & co durch eine gesprungene Glasscheibe sehen musste. Ich wurde freundlich begrüßt und mir wurde ein Platz gezeigt, auf dem ich dann für ca. eine halbe Stunde darauf wartete, dass ein Mitarbeiter für mich Zeit hatte.

Dann ging es aber ganz schnell. Der Support-Mitarbeiter schaute sich das Display an und behob auch gleich mein Problem mit dem Stummschalter, in dem er den Zwischenraum zwischen Schalter und Smartphone-Gehäuse von festgestztem Staub und Schmutz befreite. So konnte ich den Schalter wieder bewegen.

Danach klärte er mich über die Kosten und möglichen Risiken der Reparatur auf – z.B. dass sie in meinem Fall wegen Macken im Gehäuse schwierig werden könnte. Dann brachte er mein iPhone in die Reparaturwerkstatt. Der Werkstattleiter meinte aber, dass es schon zu spät sei, mein Handy heute noch fertig repariert zu bekommen. Mein Store-Mitarbeiter setzte sich persänlich dafür ein, dass ich es so cchnell wie möglich zurück bekommen kann. Er sagte ich solle einach noch eine halbe Stunde warten während mein Handy repariert wird.

Ich nutzte diese Zeit um Spiele am Apple TV zu spielen, Kopfhörer von Beats zu testen, mir das iPhone 7 anzuschauen und das zu tun, was man als Gadgetgeek und Technikblogger halt so tut. Die Zeit flog dahin, der Apple Store leere sich, zwei der drei Türen wurden geschlossen – aber ich merkte das alles nicht. Dann kam eine nette Store-Mitarbeiterin auf mich zu. Ich dachte sie woltte mich „rausschmaißen“ da der Store gleich schließen würde, aber sie sagte dass sie sich „um mein iPhone kümmern“ würde und berichte mir über den Stand der iPhone Reparatur.

Mein Fazit – iPhone Displayreparatur im Apple Store

Ich hoffe natürlich dass mir mein iPhone nicht wieder kaputt geht. Falls ich aber wieder etwas daran reparieren lassen müsste, würde ich es auf jeden Fall im Apple Store machen lassen. Die Mitarbeiter waren freudnlich, hilfsbereit und sehr engagiert. Sie trafen Vereinbarungen mit dme Werkstattchef, damit ich das Gerät schneller als geplant zurück bekomme und sie informierten mich über den Stand der Dinge, damit ich weiß dass man mich und mein Anliegen nicht vergessen hatt.e. -Die Atmosphäre war entspannt und der Preis (135 Euro für einen kompletten Austausch des Displays + aller damit verbundenen Komponenten) war fair nund nicht viel teurer als bei anderen Anbietern.

Was denkst du darüber?

Hast du dein iPhone auch schon mal reparieren lassen müssen? Wenn ja wo hast du es machen lassen und warst du zufrieden damit? Schreibe es gerne in die Kommentare, damit andere Lieser mit kaputtem iPhone von deinen Erfahrugnen und Tipps profitieren können.

Teile es mit anderen Nerds
Saski

About the Author

Saski

Ich bin die Betreiberin vom Blog, YouTube-Kanal und Podcast von Saski's Nerdtalk. Ich bin gelernte Fachinformatikerin - Anwendungsentwicklung und arbeite seit 3 Jahren als Webentwicklerin in Berlin. Neben der Entwicklung von Websites begeistere ich mich für das Internet, die YouTube-Szene, Gadgets, Virtual Reality, Smartphones und einige Games.

Follow Saski:

Leave a Comment:

All fields with “*” are required

Leave a Comment:

All fields with “*” are required

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen