Crew 167. The Grand Block Odyssey – Indiespiel für PC vorgestellt

20. April 2020

Stell dir vor, die Menschheit kann nicht mehr lange auf der Erde überleben, weshalb regelmäßig Erkundungsmissionen gestartet werden, die einen neuen Planeten für die Besiedelung finden und vorbereiten sollen. Du bist auf einer dieser Missionen und hast schon über 100 Jahre allein auf deinem Raumschiff verbracht. Damit du diese jahrhundertlange Reise überleben kannst, ohne viel zu altern, wurde dir ein spezieller CHip ins Gehirn implantiert, doch  wenige Tage vor der Ankunft scheint dieser langsam kauptt zu gehen…

So beginnt die Geschichte vom Indie Puzzle-Adventure „Crew 167. The Grand Block Odyssey“, dessen Entwickler Jonathan Chouinard mir netterweise einen Steam-Key zur Verfügung gestellt hat. Um von Raum zu Raum zu gelangen, musst du Blöcke-Schieberätsel lösen. Diese existieren aber nicht in der realen Umgebung, sondern im Kopf des Protagonisten. Als Spieler erkundest du dabei das geräumige Raumschiff, auf dem du ganz alleine bist. Selbst in der Krankenstation untersucht dich ein Roboter und nicht ein menschlicher Arzt oder Psychologe. Das Ende der sehr, sehr langen Reise steht in wenigen Tagen bevor, doch du fühlst dich mehr und mehr als ob etwas mit dir nicht stimmt. Der Roboter der Medbay (Krankenstation) meint, der dir implantierte Chip wäre plätzlich defekt, dabei lässt sich keine Ursache feststellen  Deine mehr werdenden Halluzinationen – von Block-Schieberätseln bis hin zu kurzen Visionen – verunsichern dich, während du dem grogen Tag der Landung auf dem fremden Planeten entgegenfieberst.

Meine Spiele-Empfehlung

Puzzle Adventure + futuristisches Setting + spannende und nachdenklich machende Geschichte – genau solche Spiele mag ich am meisten. Ich finde es gut, dass hier jemand, der Probleme mit seiner mentalen Gesundheit bekommt, auch mal Videospiel-Held sein darf. Wir brauchen sowieso mehr Diversität der Hauptfiguren in Medien wie Filemen oder Videospielen. Ich habe das Spiel zwar noch nicht durch (habe gerade viel zu tun wegen meiner Weiterbildung) habe ich die ungefähre Stunde, die ich mit dem Spiel verbracht habe, sehr genossen. Da ich noch nicht so weit im Spiel bin, habe ich hier kein Review sondern nur eiine kurze Spiele-Vorstellung für dich geschrieben. Das Spiel ist zwar auf Englisch, aber mit Schul-Englisch sollte es klappen, die Story zumindest grob nachzuvollziehen. Viel Spaß beim Spielen!

 

 

 

Please follow and like us:
Teile es mit anderen Nerds
Saski

About the Author

Saski

Ich bin die Betreiberin vom Blog, YouTube-Kanal und Podcast von Saski's Nerdtalk. Ich bin gelernte Fachinformatikerin - Anwendungsentwicklung und arbeite seit 3 Jahren als Webentwicklerin in Berlin. Neben der Entwicklung von Websites begeistere ich mich für das Internet, die YouTube-Szene, Gadgets, Virtual Reality, Smartphones und einige Games.

Follow Saski:

>
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Folgen
Kanal abonnieren
Instagram