CeBIT 2017 – Tipps, Trends und persönliche Highlights

In weniger als 2 Wochen beginnt die IT-Messe CeBIT (Centrum für Büroautomation, Informationstechnologie und Telekommunikation) und ich stecke mitten in den Vorbereitungen. Aber lohnt sich die CeBIT überhaupt noch für „Technik-Nerds“ oder ist das eine reine Business-Veranstaltung? Was sind die großen Trends des Jahres und wie bereitet man sich als Blogger/YouTuber/Podcaster am Besten auf so ein Großevent vor? All das erfahrt ihr in diesem Artikel.

Lohnt es sich überhaupt, zur CeBIT 2017 zu gehen?

Das kommt ganz darauf an, was du dir davon erwartest. Willst du die neuesten Gadgets, Smartphones, Tablets und Computer testen? Dann geh am Besten zur IFA in Berlin. Interessierst du dich für Gaming und leistungsfähige Gaming-PCs? Die Gamescom in Köln wäre dann eher das Richtige für dich. Die CeBIT 2017 ist aber längst nicht nur für Geschäftsleute interessant – auch wenn die Computermesse so beworben wird – sondern sie hat auch was für uns Nerds und Geeks was zu bieten.

Was genau? Selbstfahrende Autos, Drohnen, Virtual / Augmented Reality, innovative Start-Ups und Vieles mehr. All diese Themen finde ich sehr spannend – sie sind also nicht nur die offiziellen sondern auch meine persönlichen Trend- und Highlight-Themen. Natürlich geht es auf der CeBIT eher darum, wie man diese neuen Technologien im Unternehmensumfeld einsetzt, aber wir sind die Kunden dieser Unternehmen und können uns vielleicht bald schon über Paketlieferung per Drohne, Car-Sharing mit selbstfahrenden Autos oder Hotels mit Smart Home Technologien in unserem Zimmer freuen.

 

Aber sind die Hotelpreise während der CeBit 2017 nicht viel zu teuer?

Ja, das war eines meiner größten Herausforderungen während der Vorbereitungsphase – ein bezahlbares Zimmer finden. Als kleiner Content Creator mit höchstens 50 Euro Einnahmen im Monat (aber einem stabilen Hauptjob) muss man schnell sein, um noch was Vernünftiges zu finden. Ich mit meiner Sehbehinderung habe natürlich versucht, so nah am Messegelände zu übernachten, wie möglich – denn ich habe nicht so viel Zeit, komplexe Wege auswendig zu lernen. Sich in einer fremden Stadt zu orientieren, ohne z.B. Straßenschilder lesen zu können (und mit einem Smartphone, dessen Akku ohne Berücksichtigung der Prozent-Anzeige nach Lust und Laune aus geht). Ich habe jetzt ein Einzelzimmer in einem Hostel, von dem man ohne Umsteigen per Bus oder Tram zur Messe kommt. Ein 4- 8- 12- oder sogar 30-Bett-Zimmer wäre zwar etwas günstiger gewesen, aber nach einem vollgepackten Messetag brauche ich einfach auch mal Ruhe, Zeit für mich und die Möglichkeit, ungestört Videos, Podcasts oder Livestreams zu produzieren.

Tipps für andere Blogger, YouTuber, Podcaster und sonstige Content Creators

Hast du einen themenrelevanten Blog, ein YouTube Kanal oder einen Podcast? Dann kannst du dich hier als Blogger/Online-Journalist akkreditieren. Keine Sorge, du brauchst nicht Unmengen von Lesern. In den Kriterien für Blogger wird zwar „eine relevante Menge an Traffic“ gefordert, aber die Messlatte scheint hier nicht so hoch zu hängen, denn meine Anmeldung wurde auch angenommen. Die Themenrelevanz und Regelmäßigkeit der Inhalte fallen hier wohl schwerer ins Gewicht.

So ein Presse- oder Bloggerticket bietet:

  • exklusiven Zugang zu Presse-Events, dem Pressetag (Sonntag vor Eröffnung), zum Pressezentrum und zum Resellerbereich, in dem die meisten Produkte für Endnutzer (z.B. PC-Komponenten, Smartphones und sogar ein par Games) präsentiert werden.
  • kostenlose Teilnahme an der CeBIT und dem zugehörigen Konferenzprogramm (wie z.B. der Bloggerkonferenz „Rock the Blog“).
  • neue Kontakte: Seitdem ich im E-Mail Verteiler der registrierten Journalisten und Blogger bin, bekomme ich Einladungen zu Einzelgesprächen, Networking-Events, Standparties usw. Dort kann man sicher interessante Kontakte knüpfen.

Hat es mit deiner Bewerbung für einen Presse-Pass nicht geklappt? Kein Problem, es gibt neben dem Pressezentrum noch einen anderen Rückzugs- und Networkingbereich für Content Creator – die Intel Bloghütte. Dort gibt es schnelles Internet, Getränke, Snacks und die Möglichkeit andere Blogger kennen zu lernen. Hier kannst du dich dafür anmelden.

Hilfreiches und Praktisches für den Besuch der CeBIT 2017

Als erstes könnt ihr euch die App runterladen. Dort könnt ihr Aussteller, Produkte und Events markieren und euch per interaktivem Geländeplan durch die Hallen führen lassen. Für Blogger & co empfehle ich, früh Termine zu machen und euch Tagespläne zu machen, damit ihr immer wisst, wo ihr wann sein solltet. Bei so vielen interessanten Dingen, die man sich anschauen kann, verliert man schnell den Überblick über die Zeit. Ich verwende dafür Trello. Hier ein Ausschnitt aus meinem Terminplan:

Wenn sich ein Termin um ein Tag verschiebt oder ich einen Standbesuch (ohne Terminvereinbarung) doch an einem anderen Tag besuchen möchte, schiebe ich den Termin einfach von einem Tag zum anderen. Dazu gibt es Labels wie Pressetermin (Blau), Standbesichtigung (Gelb), Networking (Rot), Konferenz (Grün) und exklusives Event (Schwarz). Zu jedem Termin kann ich Kommentare (Notizen), Links/Anhänge, Checklisten und mehr hinzufügen, um mich optimal auf jeden Termin vorzubereiten.

Freut euch auf viele Videos, Artikel, Podcast-Folgen, (Video und Audio) Livestreams, Tweets, Instagram-Posts und vieles mehr rund um all diese Termine, die ich eingeplant habe. Bei einigen von ihnen wird es knapp werden – aber für euch werde ich von einer Halle zur nächsten rennen – bepackt mit 4K-Kamera, Podcast-Mikro, Tablet mit Tastatur-Case und 360 Grad Kamera für besondere Momente. Seid ihr auch bei der CeBIT? Schreibt’s mir in die Kommentare, damit wir vielleicht mal kurz offline über Technik, Gaming, Apps & co quatschen können.

Teile es mit anderen Nerds
Saski

About the Author

Saski

Ich bin die Betreiberin vom Blog, YouTube-Kanal und Podcast von Saski's Nerdtalk. Ich bin gelernte Fachinformatikerin - Anwendungsentwicklung und arbeite seit 3 Jahren als Webentwicklerin in Berlin. Neben der Entwicklung von Websites begeistere ich mich für das Internet, die YouTube-Szene, Gadgets, Virtual Reality, Smartphones und einige Games.

Follow Saski:

Leave a Comment:

All fields with “*” are required

Leave a Comment:

All fields with “*” are required

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen